Tarmed: Genfer Handchirurgen im Streik

Insbesondere die Karpaltunnel-Operation wird verweigert. Die Patienten müssen warten – oder ans Unispital und in Nachbarkantone ausweichen.

Wer eine Karpaltunnel-Operation benötigt, muss in Genf jetzt lange warten – oder den Kanton wechseln. Die Genfer Handchirurgen sind in den Streik getreten. Grundsätzlich verweigern sie alle Eingriffe, die nicht zeitkritisch sind, insbesondere geht es aber um das Karpaltunnel-Syndrom.