Praxis-Bulletin 04/16

 

Medizin & Ökonomie

Vertragsformen In der Arztpraxis – ein Überblick

Wann welcher Vertrag?

Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Kunden einfach einen Vertrag haben möchten, der ihren persönlichen Wünschen optimal entspricht. In der Realität ist es nicht vermeidbar, etwas strukturierter vorzugehen und zuerst die Absicht zu definieren. Dies führt zu optimaler Klarheit, insbesondere ist das Vertrags- konstrukt klar definiert.

Eine erste wichtige Entscheidung ist die Langfristigkeit der zukünftigen Bin- dung (kurz = vorerst angestellt, länger = vorerst Anstellung / Infrastrukturnutzung, Bewährung und später Gesellschaftsvertrag). Die Orientierung anhand wesentlicher Kriterien wie z.B. selbständig/unselbständig, Mitbesitz, Mehrwertsteuer usw. hilft meist schnell ans Ziel zu gelangen.