Newsletter 12/2018

 
Datensammelwut

Arztpraxen und ambulante Zentren werden vermehrt zu Datenerhebungen gezwungen. Viele Ärzte sind durch Begriffe wie RoKo oder MAS beunruhigt und fürchten spätestens bei der Publikation der Ergebnisse einen nächsten medialen Angriff gegen die Ärzte als Berufsgruppe.
Die Ärzte sind selbständige Unternehmer und als solche sollten auch Geschäftsergebnisse im privaten Bereich bleiben. Die Datensammelwut des Staates erinnert stark an die Fichenaffäre. Hinter der Datensammelwut des Staates kann nur eine Absicht gedeutet werden: Wie weit kann der Tarif gesenkt werden bis es wirklich weh tut?
Wir dürfen hier keine Empfehlung abgeben, möchten Sie aber bitten, im Sinne eines Unternehmers zu entscheiden.

Adventswünsche

Wir wünschen Ihnen, dass Sie sich von der vorherrschenden Datensammelwut nicht verunsichern lassen und in der Adventszeit viele schöne, unvergessliche Momente mit Ihren Liebsten sammeln können.