Newsletter 04-2/2018

Eingriff Spitäler in den ambulanten Bereich

Vermehrt greifen Spitäler in den ambulanten Bereich ein und versuchen dort mit ambulanten Zentren oder ähnlichen Konstrukten Fuss zu fassen. In unterversorgten Regionen, in welchen solche Projekte gemeinsam mit den niedergelassenen Ärzten realisiert werden, können solche Zentren sinnvoll sein. Sofern bei der Einrichtung von ambulanten Zentren vor allem Zuweisungen und die Rendite im Vordergrund stehen, bleibt der Erfolg oft aus. In der Stadt Luzern planen das Luzerner Kantonsspital und die Migros-Tochter Medbase ein ambulantes Zentrum. Der nachstehende Artikel zeigt, wie sich die niedergelassenen Hausärzte dagegen wehren:

>> Weiter zum Artikel der Medinside vom 19. April 2018