Seite wählen
Zurück Button
Publikationen

Es muss nicht immer eine MPA sein – alternative Personalbesetzung

Dr. med. XY hat einen Personalengpass und die Suche nach einer neuen, passenden medizinischen Praxisassistentin (MPA) bleibt leider ohne Erfolg – diese Problematik betrifft zurzeit etliche Arztpraxen. Wie können die vielen offenen Stellen trotzdem schnellstmöglich und mit kompetentem Personal besetzt werden? Nachfolgend finden Sie ein paar alternative Möglichkeiten, die Ihnen die zukünftige Suche hoffentlich etwas erleichtern werden.

Tina Eichenberger

Bestimmt kennen einige die Situation, dass sich auf die ausgeschriebene Stelle nur wenige Bewerberinnen melden und häufig keine abgeschlossene Ausbildung als MPA vorweisen können. Muss es denn zwingend eine gelernte medizinische Praxisassistentin sein oder könnte auch eine Kandidatin aus einer
anderen Berufsgruppe in Betracht gezogen werden? In einem ersten Schritt ist es wichtig, sich einen Überblick über die anfallenden Tätigkeiten in Ihrer Praxis zu verschaffen und diese zu dokumentieren. Am einfachsten ist es, die Aufgaben/Anforderungen anhand eines Stellenprofils aufzulisten. Danach gilt es
zu evaluieren, in welchem Bereich der Fokus liegt und welche Berufsgruppen für diese Arbeiten auch geeignet sein könnten.

Newsletter

Wir würden uns freuen,
auch Sie zu den Abonnenten unseres
Newsletters zählen zu dürfen.

F&P
Empfiehlt

Newsletter 04/2024

Mehr lesen

Newsletter 03/2024

Mehr lesen
Zurück Button